48 - Der Brunnen

no2DO - eine Annäherung aus Westen

Moderne Deutung

48 - Der Brunnen

Tiefer dringen

Wachsen
und lauschen
bis man
Klarheit
hat.
Dann:
tiefer dringen.

Die Wandlungen

yin yang yin yang yang yin

Oberes Trigramm: Kan, das Wasser

2. Kernzeichen: Li, das Feuer

1. Kernzeichen: Dui, der See

Unteres Trigramm: Sun, der Wind (Baum)

Informationen zum Interpretationsmodell

Klassischer Deutungstext

Der Brunnen (48) bedeutet Zusammenhang.

Bildworte

Über dem Holz ist Wasser: das Bild des Brunnens. So ermuntert der Edle das Volk bei der Arbeit und ermahnt es, einander zu helfen.

Urteil

Der Brunnen. Man mag die Stadt wechseln, aber kann nicht den Brunnen wechseln. Er nimmt nicht ab und nimmt nicht zu. Sie kommen und gehen und schöpfen aus dem Brunnen. Wenn man beinahe das Brunnenwasser erreicht hat, aber noch nicht mit dem Seil drunten ist oder seinen Krug zerbricht so bringt das Unheil. Originalkommentar des I Ging, 1924 übersetzt von Richard Wilhelm (Projekt Gutenberg)

Dynamik des Hexagramms

Die Wandlungen: 48 - der brunnen

Unteres Trigramm: Sun, der Wind / Baum

Sun (der Wind/Baum) steht für lebendiges, vorwärtsdrängendes Wachstum aus unserem Inneren heraus. Wie ... Weiterlesen das Ergrünen der Landschaft im Frühling: sich selbst vertrauend, kraftvoll, ohne Zögern und Zweifeln. Strategisch, unerbittlich, unaufhaltsam. Wie der Wind, der durch jede Ritze und in jeden Winkel dringt. Verstecken

Erste Wandlung: Sun → Dui, der See

Dui entsteht, indem oben eine (durchbrochene) Yin-Linie angefügt wird (dunkler Pfeil; Yin symbolisiert ... Weiterlesen Empfänglichkeit). Das kraftvolle, gleichmäßiges Wachstum aus unserem Inneren (Sun) heraus, begegnet in Dui der äußeren Welt. Das, was sich bisher tief in uns geborgen entwickelt hat, nimmt nun Kontakt auf und wird für alle sichtbar. Es berührt die Umwelt und erzeugt... Widerhall. Verstecken

Zweite Wandlung: Dui → Li, das Feuer

Li entsteht, indem oben eine (durchgezogene) Yang-Linie angefügt wird (roter Pfeil; Yang symbolisiert Tatkraft, ... Weiterlesen Aktivität). Wir haben die Grenzen unseres Selbst erweitert und uns - mehr oder minder vorbehaltslos - der Umwelt geöffnet (Dui). Li (das Feuer) ist die Instanz, die die Welt unterscheiden kann und die "Klares und Unklares" voneinander trennt. So wird das, was in Dui aufgenommen wurde, nun aufbereitet, Unbrauchbares losgelassen und das "Klare" ins eigene Weltbild integriert. Verstecken

Dritte Wandlung: Li → Kan, das Wasser

Kan entsteht, indem oben eine (durchbrochene) Yin-Linie angefügt wird (dunkler Pfeil; Yin symbolisiert Empfänglichkeit). Unsere ... Weiterlesen Fähigkeit, Eindrücke, Tatbestände, Gefühle etc. intellektuell zu differenzieren (Li), schafft in uns Klarheit und erzeugt ein Gefühl der Ruhe. Aus dieser Ruhe heraus fällt es uns leichter, uns vertrauensvoll jenen Quellen zu öffnen, die aus unserem seelischen Urgrund (Kan) zu uns dringen: Bauchgefühle, Vorahnungen, Intuition. Verstecken

Oberes Trigramm: Kan, das Wasser

Kan steht für unser Urvertrauen und unsere unbewussten Ressourcen. Dieser Urgrund ist ein Destillat ... Weiterlesen eigener - und manchmal fremder - Erfahrungen und Informationen, die meist jenseits unseres Tagesbewusstseins liegen. Aus Kan dringen Impulse und Inspirationen zu uns, die uns zu Entscheidungen führen und Handlungen initiieren können. Folgen wir diesem "Bauchgefühl", haben unsere Handlungen eine spezielle Qualität: sie fühlen sich auf besondere Weise "richtig" an.
In vielen Interpretationen zum I Ging wird Kan als negativ und gefährlich eingestuft. Kan hat eine Eigendynamik, die unser Intellekt nur schwer kontrollieren kann. Das negative Urteil wurzelt also im Wunsch, das Unbewusste zu kontrollieren. Löst man sich davon, wird Kan zur wertvollen Ressource. Verstecken

Der Weg: den Wandlungen folgen

Sie finden die Antwort des I Ging erhellen und möchten tiefer dringen? Dann laden Sie sich das Arbeitsblatt herunter und arbeiten Sie damit. Hier noch einmal die schematisierte Darstellung des Hexagramms und Schlagworte bzw. Gedankenanstöße zu den einzelnen Trigrammen und Kernzeichen für die Benutzung mit dem Arbeitsblatt.

yin yang yin yang yang yin

Oberes Trigramm: Kan, das Wasser

2. Kernzeichen: Li, das Feuer

1. Kernzeichen: Dui, der See

Unteres Trigramm: Sun, der Wind (Baum)

Unteres Trigramm: meine Ausgangslage

Oberes Trigramm: mein Ziel

Mein erster Schritt: 1. Kernzeichen

Mein zweiter Schritt: 2. Kernzeichen

Beispielhafte Erfahrungen

Unterstützen Sie no2DO: geben Sie mir Feedback!

Sie können die Weiterentwicklung von no2DO unterstützen, indem Sie mir Ihre Frage an das I Ging und die entsprechende Antwort (Nummer und Name des Zeichens) zusenden. Denn die Tendenzen der einzelnen Zeichen (Hexagramme) erschließen sich am klarsten, wenn man sie im Zusammenhang mit einer persönlichen Lebenssituation untersucht.

Referenzen und Assoziationen

Diese Interpretationsseite ist gekürzt. Auf Ihrem Desktop-Computer können Sie die vollständige Inter­pretation lesen.